Entstehung: Der Verein „Nolana Netzwerk Deutschland“

Das „Nolana Netzwerk Deutschland“ hat sich bald nach der Veröffentlichung des Projektes in der „Deutschen Schafzucht“, Ausgabe 23/1997, als loser Zusammenschluss von Schafhaltern gebildet, die alle das gleiche Ziel hatten: nämlich wirtschaftliche Schafe zu züchten, die keine Wolle produzieren und die daher nicht geschoren werden müssen. Schon nach drei Jahren belief sich die Zahl derer, die der Projektleitung mit Namen und Adresse bekannt waren, auf über 300 Schafhalter.

War das Nolana Netzwerk Deutschland bis zum Jahre 2005 eine Interessengemeinschaft ohne Statuten, die in erster Linie der Informationsverbreitung diente, so erwies sich im Verlaufe der Zeit, dass mit zunehmender Intensität der Projektarbeit ein Verein mit Statuten und Funktionsträgern an die Stelle des informellen Netzwerkes treten musste. Anders konnten die vielfältigen Koordinierungsarbeiten nicht mehr bewältigt werden. Aus diesem Grunde schlossen sich eine Reihe meinungsführender Nolana-Züchter zusammen, um einen Förderverein mit der Bezeichnung „Nolana-Netzwerk Deutschland“ ins Leben zu rufen.

Die Vereinsgründung erfolgte am 03. März 2006 auf dem Bioland-Versuchbetrieb ‚Waldhof’ der Fachhochschule Osnabrück, wo sich sich 27 Nolana, Dorper- und Barbados Blackbelly-Züchter trafen, um den Haarschafförderverein „Nolana-Netzwerk Deutschland“ ins Leben zu rufen. Die Satzung wurde angenommen und der Vorstand gewählt. Bereits am Gründungstag haben über 50 Züchter die Mitgliedschaft beantragt.

Der Verein wurde am 27.02.2007 als „Nolana-Netzwerk-Deutschland e.V.“ am Amtsgericht Osnabrück im Vereinsregister 200134 eingetragen. Er verfolgt mit der Förderung aller wirtschaftlich interessanten Haarschafrassen und der Verbreitung von Informationen über die Haarschafzucht in Deutschland und in der Welt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Er wird als Berufsverband anerkannt und gem. §5 Abs. 1 Nr. 5 KStG von der Körperschaftssteuer befreit. In Kürze werden an dieser Stelle alle diesbezüglichen Informationen veröffentlicht.

Mitglieder des Vorstands finden Sie an dieser Stelle.